Heiligabend in besonderen Zeiten – unsere Planungen

Heiligabend in besonderen Zeiten – unsere Planungen

Ganz wichtig: Bitte zum Gottesdienst anmelden!

Als Gemeinde beschäftigen wir uns schon seit einiger Zeit mit der Frage, wie wir unter Corona-Bedingungen Weihnachten feiern können. Dabei entstanden tolle Ideen. Manches lässt sich leider nicht verwirklichen, bleibt aber im Hinterkopf für ein späteres Mal, so dass uns die Not auch Kreativität und Offenheit für Neues bescherte.

Hier also das Ergebnis unserer Überlegungen:

In Worringen und Merkenich werden wir Open-Air-Gottesdienste vor den Kirchen anbieten. Das hat den Vorteil, dass mehr Leute teilnehmen können und wahrscheinlich singen dürfen. Warm können wir es sowieso nicht haben, weil wir die Heizung in den Kirchen aufgrund der Infektionsgefahr nicht nutzen dürfen. Außerdem sind die Grundstücke gut abgrenzbar, was den notwendigen geregelten Zu- und Abgang ermöglicht. Falls es regnet, bitte Regenschirm bzw. entsprechende wetterfeste Kleidung mitbringen. Wenn es wolkenbruchartig schüttet, muss der Gottesdienst leider ins Wasser fallen.

Es wird wahrscheinlich die Möglichkeit geben, auf Stühlen zu sitzen. Auch das hängt vom Regen ab.

Die Open-Air-Gottesdienste in Worringen an der Friedenskirche:

14 Uhr – zur verbindlichen Anmeldung
16.30 Uhr – zur verbindlichen Anmeldung
18 Uhr – zur verbindlichen Anmeldung
Anmeldungen sind bis zum 20.12.2020 möglich.

Open-Air-Gottesdienst in Merkenich vor der Andreaskirche:

15 Uhr – zur verbindlichen Anmeldung
Anmeldungen sind bis zum 20.12.2020 möglich.

Für Chorweiler haben wir lange überlegt, ob wir einen Gottesdienst auf dem Pariser Platz beantragen wollen; aber die Kontrolle der Zu- und Abgänge würde viel zu viele Helfende benötigen. Auch andere Ideen waren nicht umsetzbar. Deshalb wird es in der Stadtkirche vier Gottesdienste an Heiligabend geben, aber leider mit kleinerer Teilnehmerzahl als sonst und ohne Chöre und Gemeindegesang.

Hier die Zeiten:

14 Uhr Familiengottesdienst – zur verbindlichen Anmeldung
16 Uhr Christvesper – zur verbindlichen Anmeldung
18 Uhr Christvesper – zur verbindlichen Anmeldung
23 Uhr Christmette – zur verbindlichen Anmeldung
Anmeldungen sind bis zum 20.12.2020 möglich.

Am ersten Weihnachtstag bieten wir dann um 11 Uhr in der Stadtkirche/Chorweiler, am zweiten Weihnachtstag um 10.30 Uhr in der Friedenskirche/Worringen Weihnachtsgottesdienste an.

Für alle Präsenz-Gottesdienste gilt: Sie werden nur ca. eine halbe Stunde dauern. Bitte ziehen Sie sich warm an und tragen Sie eine Maske.

 Zum Anmelden: Für alle Präsenz-Gottesdienste an Heiligabend ist eine Anmeldung notwendig. Diese kann über die Homepage oder telefonisch im jeweils zuständigen Gemeindebüro erfolgen.

Gottesdienst von zu Hause aus:

Einen besonderen Familiengottesdienst gibt es an Heiligabend um 16 Uhr: Sie können über das Internet live an einem Zoom-Gottesdienst teilnehmen. Die Zugangsdaten stehen kurz vor Heiligabend auf unserer Homepage; im Vorfeld wird es auch Flyer mit einem entsprechenden QR-Code geben.

Neben dem Zoom-Gottesdienst haben Sie, wenn Sie lieber nicht raus gehen möchten, die Möglichkeit, einen eigenen kleinen Gottesdienst im Familienkreis, also zu Hause, zu feiern. Dafür bereiten wir ein kleines Programmheft vor. Es wird ab Mitte Dezember in den Gemeindebüros und in den Kirchen ausliegen und auch auf unserer Homepage als Download zu finden sein.

Es gibt also im Ganzen eine bunte Palette zur Auswahl. Im Übrigen  weisen wir auch gerne auf die Fernsehgottesdienste und die Online-Angebote anderer Gemeinden zu Weihnachten hin.

Bitte schauen Sie immer wieder mal auf unsere Homepage, um die aktuellen Informationen über mögliche Veränderungen mitzubekommen. Wir werden auch über die Schaukästen informieren.

Wir hoffen, dass alles so klappt, wie wir es geplant haben. Aber selbst, wenn es anders kommt: Weihnachten fällt nicht aus. Und Gott kommt immer wieder neu auf uns zu.

 

(Autor: Pfarrer Volker Hofmann-Hanke)